Aufrufe
vor 3 Jahren

Winter Ausg 47_2018

  • Text
  • Ultimative
  • Exclusiv
  • Menschen
  • Zeit
  • Welt
  • Weihnachtsmarkt
  • November
  • Wasser
  • Dezember
  • Landau
  • Ausg
  • Magazin.de
Unsere Winterausgabe für November und Dezember 2018 sowie Januar 2019

Ausgewählte Die schönsten Veranstaltungen Weihnachtsmärkte Wünsch-Wunder-Zeit — Blaues Weihnachtswunder in Lorsch „Weihnachten – das war die Zeit, in der das Wünschen geholfen hat und die Welt ein bisschen verzaubert war. Dieses Gefühl wird bei uns wieder lebendig werden“, lautet die Einladung in die kleine Fachwerkstadt mit dem karolingischen UNESCO-Weltkulturerbe. E s ist die Zeit, in der nicht nur Kinder große Augen bekommen und sich sogar hartgesottene Realos Ausflüge in die Welt der Wünsche und Wunder erlauben. Das „Blaue Weihnachtswunder“ im südhessischen Lorsch kommt dieser Sehnsucht mit einem ausgesucht malerischen Weihnachtsmarkt entgegen. Das Markenzeichen der kleinen Budenstadt zwischen dem historischen Rathaus, dem UNESCO Weltkulturerbe und einem klassizistischen Tempelchen über der Stadt, ist die blaue Beleuchtung: Markante Gebäude, aber auch einzelne Bäume und schließlich die karolingischen Klosterbauten schimmern in verschiedenen Blautönen und auch die vorherrschende Budenfarbe ist Blau. „Wir schaffen immer wieder Momente der Beschaulichkeit, Blickachsen, die zum Innehalten und Träumen einladen, Situationen, wo man einfach seine Augen an einem schönen Anblick laben kann“, heißt es im städtischen Kulturamt. Und nicht nur das angebotene Kunsthandwerk und viel Selbstgemachtes von regionalen Bränden bis zu selbstgewundenen Kränzen, Gebäck oder Genähtem sind hochwertig. Auch das gastronomische Angebot wird für seine abwechslungsreiche, leckere und vielfältige Bandbreite gelobt. Damit lange nicht genug: „Mit dem über einhundert Jahre alten Holzpferdekarusell, unserem Märchenzelt oder unserer lebenden Werkstatt – um nur einige Punkte zu nennen – ist es uns gelungen, dem Blauen Weihnachtswunder einen ungewöhnlich schönen, und immer beliebter werdenden Charakter zu geben“, ist man in Lorsch stolz. Detailversessen und liebevoll schmücken die Organisatorinnen etwa die märchenhafte kleine Pavillonbühne und die Musikauswahl durchstreift, weit über die üblichen Lieder hinaus, den Schatz der Weihnachtslieder ganz Europas. „Wenn dann noch die Pferdekutsche fährt und die Schneeköniginnen über den Markt schweben, dann sind nicht nur die Kleinen glücklich und wir wissen: Es hat sich wieder mal gelohnt!“ freuen sich die Lorscherinnen und Lorscher an der Bergstraße auf viele Gäste. Blaues Weihnachtswunder Lorsch. Lorscher Weihnachtsmarkt Freitag, 30.11. bis Sonntag 02.12.2018 (immer drei Tage, immer am 1. Advent) Freitag 16 – 22 Uhr, Samstag 14 – 22 Uhr und Sonntag 12 – 20 Uhr Auf dem Benediktinerplatz und rund ums Museumszentrum Info und Kontakt: Kultur- und Tourismusamt Stadt Lorsch Tel.: 06251 - 59 67-501, KULTour@lorsch.de www.lorsch.de Foto: Rita Steinmetz, Fotolia Fotos: Stadt Lorsch/Gabi Dewald 106

Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm vom 28. Nov. bis 23. Dez. 2018 Foto: Archiv Expo SW V erführerische Düfte mischen sich mit den Klängen der historischen Karussellorgel und dem Strahlen Tausender Weihnachtslichter: Der Mannheimer Weihnachtsmarkt, einer der ältesten und größten Weihnachtsmärkte Deutschlands, schmiegt sich an das historische Wahrzeichen der Quadratestadt, den Wasserturm. Inmitten der großen Jugendstilanlage laden rund 200 festlich geschmückte Hütten und eine 18 Meter hohe begehbare Weihnachtspyramide zum Flanieren, Einkaufen und Genießen ein. Hier wird fündig, wer sein Zuhause weihnachtlich schmücken will. Weihnachtskrippen mit reichhaltigem Zubehör, Christbaumschmuck, Kerzen, Lichterketten und Leuchtsterne entdeckt man ebenso wie Kunsthandwerk aus Holz, Leder und Keramik, Schmuck und Spielzeug sowie Wärmendes aus Fell und Wolle. Beim Bummel durch die Hüttengassen findet man so manches Geschenk sowie Leckeres für Küche und Kaffeetafel. Für kleine und große Kinder drehen sich Karussells. Freizeitkünstler gestalten ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit festlichen Bläserklängen, Chorgesang und modernen Tänzen. Am Sonderstand „Informieren und Helfen“ verkaufen Ehrenamtliche Selbstgemachtes zugunsten sozialer Projekte. Der Mannheimer Weihnachtsmarkt ist gut erreichbar: Reisebusse parken am Friedensplatz, Pkw in den Tiefgaragen direkt unter dem Weihnachtsmarkt. Vom Hauptbahnhof sind es nur 7 Minuten zu Fuß oder 3 Minuten mit der Stadtbahn. Alle Infos: Täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr Mannheimer Weihnachtsmarkt GmbH Tel. 0621 42509-0 www.weihnachtsmarkt-mannheim.de online-tipps.info die ultimative Branchen-Info — exclusiv beim 14 11