Aufrufe
vor 2 Jahren

Pfalz-Magazin Winter 52-2019

  • Text
  • Malerei
  • Wein
  • Pfalz
  • Januar
  • Welt
  • Weihnachten
  • November
  • Veranstaltungen
  • Dezember
  • Zeit
  • Weihnachtsmarkt
  • Pfeffer
Winterausgabe des Pfalz-Magazins. Geschenke, Weihnacht, Kulinarik und Wein.

Ausgewählte Die

Ausgewählte Die schönsten Veranstaltungen Weihnachtsmärkte Deidesheimer Advent — eine ganze Stadt im Weihnachtstraum An allen vier Adventwochenenden (freitags von 17:00 – 21:00 Uhr, samstags von 14:00 – 21:00 Uhr und sonntags von 11:00 – 21:00 Uhr) wird der Deidesheimer Advent die Besucher mit seiner einmaligen Atmosphäre verzaubern. S eit 45 Jahren ist der Deidesheimer Advent eine Attraktion für Gäste aus ganz Deutschland und vielen Ländern der Welt. Die einmalige Kulisse der Weinstadt Deidesheim, die vom Deutschen Weininstitut zum „Höhepunkt der Weinkultur“ ernannt wurde, stimmt die Besucher würdig auf das Weihnachtsfest ein. Über das gesamte Marktgeschehen wacht der Marktmeister (siehe Foto unten), der in seiner traditionellen Kleidung für Recht und Ordnung sorgt. Die Marktmacht wird ihm bei der Eröffnung am Freitag, den 29.11.2019 um 18.00 Uhr, am Stadtplatz offiziell verliehen. wurden, aber auch die Stände des Lions-Clubs und der Kolping- Familie Deidesheim werden sich wieder engagieren. Auch bei den Speise- und Getränkeangebote hat Qualität oberste Priorität. Es wird eine breite Palette an Spezialitäten angeboten und der Glühwein basiert ausschließlich auf Rotweinen aus der Verbandsgemeinde Deidesheim. Dies sichert eine hohe Qualität. Ein wichtiger Bestandteil des Deidesheimer Advents ist das reichhaltige Rahmenprogramm an dem Vereine, Galerien, Künstler, Weingüter und das Boulevard-Theater teilnehmen. Daneben gibt es u. a. ein eigenes Kindertheater, eine Märchentante, Kindereisenbahnen, eine Kinderbackstube und das historische Riesenrad „Alte Liebe“ für die kleinen Gäste des Deidesheimer Advents. Der seinen Namen zu recht trägt, denn das gesamte weihnachtliche Angebot möchte in der Adventszeit die Bewohner und Gäste feierlich auf das Weihnachtsfest einstimmen. Während des Deidesheimer Advents lohnt auch ein Rundgang durch die Ateliers, u. a. das Atelier der Keramikerin Friederike Zeit, der Bildhauerin Bettina C. Morio und der Malerin Birgit Rau-Paqué. Die 114 Stände des Weihnachtsmarkts mit zum Teil einmaligen, überwiegend kunsthandwerklichen Angeboten, schaffen eine ganz eigene Weihnachtswelt. Darunter sind auch Stände die gemeinnützige Projekte unterstützen: So sind z. B. die Caritas Behindertenwerkstätten vertreten, die Wichern-Werkstätten verkaufen ihre Produkte, die von Menschen mit psychischen Erkrankungen gefertigt Der Deidesheimer Advent beginnt direkt gegenüber des Deidesheimer Bahnhofs, so dass Besucher bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen können. Weitere Informationen für die Weihnachtszeit: Tourist Service GmbH Deidesheim Bahnhofstraße 5 | 67146 Deidesheim Tel.: 06326/9677-0, Fax: 06326/9677-18 www.deidesheim.de Fotos: Stadt Deidesheim 68

Drei Tage voller Erlebnisse — der Christkindlmarkt in Kirchheimbolanden D ie Altstadt mit ihren Mauern und Türmen sowie der Römerplatz sind die passende Kulisse für den Markt. 60 Stände präsentieren sich mit einer großen Auswahl an selbsthergestellten Waren, Weihnachtsdeko, Schmuck, Bastelarbeiten, Süßigkeiten und anderen Leckereien am Freitag von 17:00 bis 21:00 Uhr, Samstag von 14:00 bis 21:00 Uhr und Sonntag von 13:00 bis 20:00 Uhr. Eröffnet wird der Christkindlmarkt am Freitag, dem 06. Dezember 2019, um 17:00 Uhr mit dem Posaunenchor der Bezirkskantorei. Der Nikolaus für die kleinen Gäste kommt am Samstag, 07. Dezember 2019, um 17:30 Uhr. Zum Rahmenprogramm gehört natürlich auch adventliche Musik. Eine Sonderausstellung im Museum im Stadtpalais, Amtsstr. 14 rundet das Angebot ab. Zum Abschluss des Festes gibt es ein bengalisches Feuerwerk am Sonntag, 20:00 Uhr. www.kirchheimbolanden.de Altdeutscher Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen — Tradition, historische Kulisse und vieles mehr B ereits im Jahr 1487 verlieh Kaiser Friedrich III. der damaligen Reichsstadt Wimpfen das Privileg, vor Weihnachten einen Markt abhalten zu dürfen – der ehemalige Katharinenmarkt. Damit zählt der Bad Wimpfener Weihnachtsmarkt zu den ältesten seiner Art in Deutschland. Jedes Jahr an den ersten drei Adventswochenenden erinnert der süße Duft von Bratapfel, Glühwein, Tannenzweigen und Lebkuchen daran, dass es bis Heilig Abend nicht mehr lange ist. Dann ist die denkmalgeschützte Altstadt von Bad Wimpfen mit der einzigartigen Atmosphäre der staufischen Burganlage wieder Schauplatz für ihren über die Landesgrenzen weit bekannten Altdeutschen Weihnachtsmarkt. Über 120 Buden und Büdchen bieten neben allerhand Naschwerk vor allem Kunsthandwerkliches an. Das Rahmenprogramm bietet für Besucher jeden Alters weitere Höhepunkte. Unter anderem gibt es Konzerte, Nachtwächterführungen, Wimpfener Weihnachtsgeschichten aus Omas Zeiten und kleine Geschenke vom Christkind und dem Nikolaus. Angeblasen wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 29. Nov. 2019 um 17:00 Uhr am Marktplatz durch den Fanfarenzug und die Stadtkapelle. Anschließend zieht der Stadthauptmann mit seinen Gardisten, dem Christkind und dem Nikolaus, auf den Rathausplatz ein, um dem Bürgermeister der Stadt das Privileg aus dem Jahre 1487 zu übergeben. Alle Infos gibt es bei der Kultur und Tourist-Information Bad Wimpfen, Tel. 07063-97200 oder im Internet unter www.weihnachtsmarkt-badwimpfen.de www.badwimpfen.de 149 9