Aufrufe
vor 2 Jahren

Pfalz-Magazin Winter 52-2019

  • Text
  • Malerei
  • Wein
  • Pfalz
  • Januar
  • Welt
  • Weihnachten
  • November
  • Veranstaltungen
  • Dezember
  • Zeit
  • Weihnachtsmarkt
  • Pfeffer
Winterausgabe des Pfalz-Magazins. Geschenke, Weihnacht, Kulinarik und Wein.

Ausgewählte

Ausgewählte Veranstaltungen CRAZY PALACE Faszination pur in Karlsruhe Ab dem 27. November wird es in Karlsruhe wieder faszinierend & natürlich crazy! Neue Top-Künstler mit einem Spitzen-Programm werden die Zuschauer begeistern – und Starkoch Sören Anders geht wieder kreativ das neue und exquisite 4-Gänge-Gourmet-Menü an. Kay Scheffel Varieté, Entertainer und erstklassige Artistik: Die Dinnershow Crazy Palace in Karlsruhe geht ab dem 27. November in die sechste Spielzeit – wieder mit dem erfolgreichen Mix aus Show, Musik, ansprechender Atmosphäre, bester Unterhaltung und erlesenem 4-Gänge-Menü von Spitzenkoch Sören Anders. .Natürlich wieder mit einem atemberaubenden und völlig neuen Spektakel. Es ist ein stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles ineinander greift – von den Künstlern bis zum Zeltpalast. Faszination pur eben, in einer Welt der Sinne, mit Spitzen- Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. „Skating Flash” Sängerin Peppa Klyive Live Kay Scheffel begleitet aufs unterhaltsamste das Publikum durch das faszinierende Programm. Wer je Kay Scheffel auf der Bühne erlebt hat, wird sich nicht ohne ein Lächeln an ihn erinnern. Nicht allein wegen seines schelmischen Charismas oder der frappierenden Ähnlichkeit mit Heinz Erhardt. Er ist einfach ein begnadeter Entertainer und Moderator – und damit ein Garant für beste Unterhaltung bei Crazy Palace – und er wird in Karlsruhe das Publikum begeistern. Eine kleine Auswahl von Künstlern, die beste Unterhaltung bieten: „Skating Flash” bietet Nervenkitzel pur: Auf engstem Raum präsentiert das Duo „Skating Flash“ in diesem Jahr mit einer Neuinszenierung Hochgeschwindigkeits-Akrobatik der Extraklasse auf Rollschuhen. Beste Sichtbarkeit ist garantiert – mit Nervenkitzel, denn diese Inszenierung findet auf einem 3,50 Meter hohen Plexiglas-Podest über den Köpfen der Besucher statt. Geraldine Philadelphia (Hulla Hoop) bietet Eleganz und Körperbeherrschung. Während ihrer Nummer wirbelt Geraldine Philadelphia bis zu sechs Hula-Hoop-Reifen gleichzeitig durch die Luft. „The Owl & The Pussycat”: Das ist ein einzigartiger Duo-Trapez-Act: Adrienne war eine klassisch ausgebildete Tänzerin am „American Ballet Theatre“ sowie Halbfinalistin in der zehnten Staffel von „America’s Got Talent“. Paul ist seit über zehn Jahren als fliegender Trapezkünstler international tätig. Klyive Live (Gesang): Musik steht bei ihm klar und hörbar im Mittelpunkt – stimmungsvoll dazu. Bei diesem warm-souligen Sound spürt man geradezu seine Herkunft aus der Karibik, aus Trinidad und Tobago – und er hat sie alle „drauf“, manche dazu ganz authentisch: ob Rock, Pop, Robbie Williams oder Elton John. Was wäre „Crazy Palace“ ohne die Crazy Palace Showgirls? Sie sind das Markenzeichen des „Crazy Palace“! Traumhaft schön, bezaubernd und verführerisch sind die Tänzerinnen. Sie sind das verbindende tänzerische Element der Show, zeigen dazu die hohe Schule des Revue- Tanzes. Crazy Palace ist pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen! ©Marc Stern ©idee+form KA 18

Menü der Saison 2019 / 2020 Bei CRAZY PALACE, gezaubert von Sören Anders 1. Gang: Carpaccio und Tatar vom Rind mit Wildkräutern und Schalotten-Vinaigrette 2. Gang: Heilbutt auf cremiger Pastinake mit Haschee von der Garnele 3. Gang: Getrüffeltes und geschmortes Kalbsbäckchen auf Sellerie-Kartoffelstampf mit Wurzelgemüse Dessert: Schokoladenkuchen mit exotischem Calamansisud und Sauerrahmeis Und in der vegetarischen Variante überrascht Sören Anders und sein Team die Gäste beim 1. Gang mit einer Gemüseterrine mit geräucherter Paprikacreme und wilden Kräutern. Gefolgt beim 2. Gang vom geschmorten Kürbis, Pak Choi und Gnocchi an Kokos- Limettenschaum. Der 3. Gang – Kartoffel-Risotto mit mit gebrateen Pilzen (siehe Foto links unten). Das Credo von Anders ist erneut eine klare Ansage an den Genuss. Er verbindet Regionales mit ungewöhnlichen Aromen zu einem neuen Genusserlebnis. Das merkt man bei jedem Bissen beim kulinarischen Vier-Gang-Menü. Denn als köstliches „Genuss-Finale“ gibt‘ s einen Schokoladenkuchen mit exotischem Calamansisud und Sauerrahmeis. 3. Gang: (vegetarisches Menü) Kartoffel-Risotto mit gebratenen Pilzen, Parmesanschaum und frisch geriebenem Meerrettich Tickets für die Spielzeit 2019/2020 sind erhältlich unter: 0721 – 970 70 75 Alle Informationen unter www.crazy-palace.de 14 15 19