Aufrufe
vor 8 Monaten

pfalz-magazin Winter 21-22

  • Text
  • Zeit
  • Muskateller
  • Menschen
  • Landau
  • Steinmetz
  • Fisch
  • Welt
  • Pixabay
  • Zimt
  • Gesundheit
  • Magazin.de

Hirschburger mit

Hirschburger mit Wildkräutern Hamburger mal ganz wild. 54

Für 4 Personen • 25 Min. Zubereitung Pro Portion ca. 505 kcal, 36 g E, 25 g F, 34 g KH Zutaten für 4 Personen: 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm) ½ Bund Minze 2 EL Pistazienkerne 50 g gemischte Wildkräuter 600 g Hirschfleisch (Hals, Schulter oder Bauch) 2 EL Wildpreiselbeeren (Glas) Salz, Pfeffer Öl zum Grillen 4 Burger-Brötchen (ersatzweise Pita-Brötchen) 4 EL Remouladenlsauce Zubereitung: 1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Minze waschen, trocken tupfen und hacken. Die Pistazien fein hacken. Die Wildkräuter waschen, trocken schütteln und beiseitelegen. 2. Den Grill auf ca. 200° anheizen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Minze und Pistazien in eine Schüssel geben. Das Hirschfleisch trocken tupfen und parieren. Dann in grobe Würfel schneiden, durch den Fleischwolf drehen und hinzufügen. Alle Zutaten mit den Händen zu einer homogenen Masse vermischen, die Preiselbeeren unterheben und den Fleischteig mit Salz und Pfeffer würzen. AUSSERDEM Fleischwolf « MEHR DRAUS MACHEN Noch saftiger wird´s mit einer Creme aus zerdrückter Avocado, Zitronensaft, gehackter Tomate, Salz, Pfeffer und etwas zerbröseltem Blauschimmelkäse. Die Creme auf das Fleisch streichen. 3.Zum Testen der Würzung einen Mini-Burger formen, mit etwas Öl bestreichen und auf dem Grill pro Seite ca. 2 Min. garen. Probieren und die übrige Masse bei Bedarf nachwürzen. 4. Aus der Hackfleischmasse 4 Pattys formen, das geht am besten mit einer Burgerpresse. Dünn mit Öl bepinseln und auf dem Grill pro Seite ca. 4 Min. garen, dabei nur einmal wenden. 5.Die Burger-Brötchen quer halbieren und mit den Innenseiten nach unten ca. 1 Min. auf den Grill legen. Die jeweils untere Brötchenhälfte mit Remouladensauce bestreichen, darauf die Pattys platzieren und mit den Wildkräutern bedecken. Die zweite Brötchenhälfte darauflegen. Alle Rezepte und Fotos sind freundlicherweise vom GU-Verlag zur Verwendung freigegeben. Fotografie: Mathias Neubauer, Coco Lang Der neu erschienene Küchenratgeber „WILD“ von Matthias Mangold wird auf Seite 73 vorgestellt. f 55