Aufrufe
vor 3 Monaten

pfalz-magazin Winter 21-22

  • Text
  • Zeit
  • Muskateller
  • Menschen
  • Landau
  • Steinmetz
  • Fisch
  • Welt
  • Pixabay
  • Zimt
  • Gesundheit
  • Magazin.de

Ausgewählte

Ausgewählte Veranstaltungen »Spirits In Stones« Steinskulpturen aus Zimbabwe D ie Ausstellung „Spirits in stones – Steinskulpturen aus Zimbabwe“ gibt einen Einblick in die moderne Bildhauerei Zimbabwes. Die Bildhauer Zimbabwes gehören mittlerweile zu den besten der Welt und sind eine bedeutende Bereicherung für die zeitgenössische Kunst, da sie weitestgehend von europäischen Einflüssen frei sind und ihren eigenen Kontext in ihre Skulpturen einfließen lassen. „Ihre haptische Qualität, das Raumgreifende und die abstrahierende bis pittoreske Formenwelt machen die Kunstwerke der Bildhauer aus Zimbabwe unverwechselbar“, so der Kunsthistoriker Thorsten Marquardt. Die Geschichte der modernen Bildhauerei Zimbabwes reicht noch nicht sehr weit zurück. Tiere verwandeln. Viele Bildhauer aus Zimbabwe sehen das Wesentliche in der Skulptur an sich, so dass manche Skulpturen unbetitelt sind. Die Phantasie des Betrachters soll nicht eingeschränkt sein – der Stein soll für sich selbst sprechen. Zu sehen sind diese faszinierenden Skulpturen ab dem 14.11.2012 in der Galerie Z in Landau. Kaufhausgasse 9 | D-76829 Landau Telefon: 06341 - 864 94 In den 50er Jahren entdeckte Joram Mariga bei Straßenarbeiten einen grünen Stein, der ihn so faszinierte, dass er begann, ihn zu bearbeiten. Der Direktor der Rhodesischen Nationalgalerie in Salisbury, Frank McEwen, sah sein Talent und unterstützte nicht nur ihn, sondern organisierte Workshops für Bildhauerei und erhob diese fortan zu einem Schwerpunkt seiner Werkstattschule. Dadurch legte er den Grundstein für die moderne Bildhauerei in Zimbabwe. Heute gibt es eine Vielzahl von hochtalentierten Bildhauern in Simbabwe. Bildhauer wie Joseph Ndandarika, Bernhard Matemera oder Henry Munyaradzi sind mittlerweile berühmt und in internationalen Kunstausstellungen vertreten. Die Künstler arbeiten vor allem mit Steinen aus ihrer Umgebung. Meistens handelt es sich dabei um Serpentin, den es in unterschiedlichsten Farbnuancen gibt. Zudem arbeiten die Bildhauer ausschließlich mit Handwerkzeug und verzichten dabei auf jegliches elektrisches Gerät. Zudem verwenden sie weder Zeichnung noch Modelle, sondern lassen sich von dem Gestein selbst inspirieren und versuchen die in ihm schlummernde Form herauszuarbeiten. Bernhard Matemera: „Blind Man“ Man kann in den gewählten Formen eine große Anlehnung an alte afrikanische Traditionen, Erzählungen und Motive erkennen. Ein oft behandeltes Thema ist der Übergang von einem Wesen in ein anderes, was auf die traditionellen Mythen zurückzuführen ist, in denen sich Menschen in Henry Munyaradzi: „The Hunter“ Fotos: Kunsthalle Schnake 30

Endlich wieder offerta Einkaufs- und Erlebnismesse füllt bei Re-Start Messehallen mit Leben E s ist wieder offerta-Zeit: Vom 30. Oktober bis zum 7. November öffnet die Einkaufs- und Erlebnismesse in den Karlsruher Messehallen ihre Pforten. Auch 2021 steht die offerta im Zeichen der vier Themen Freizeit, Bauen, Lifestyle und Markthalle. Besucher finden regionale und überregionale Freizeitangebote, praktische Küchenhelfer, fachkundige Beratung für das nächste Heimwerker-Projekt sowie Leckereien aus der Region und aller Welt. „Die Freude über das Wiederaufleben der offerta im Jahr 2021 ist bei unseren Ausstellern sowie in unserem gesamten Team sehr groß“, sagt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. „In engem Austausch mit unseren Ausstellern haben wir eine offerta konzipiert, die mit einem umfassenden Sicherheits- und Hygienekonzept die Messehallen im Sinne eines Re-Starts wieder mit Leben füllt und jeweils an die aktuellen Verordnungen angepasst werden kann“. Actiongeladenes Außengelände und gemütlicher Genuss im Atrium Wer sich nach Bewegung, PS und Nervenkitzel sehnt, der wird im Außenbereich zwischen den Hallen fündig: Hier reicht das Angebot von der offerta Motorwelt im Innenhof Süd mit Kinderquads, Wheelies und Stunt Funk Motorshow über einen Test-Parcours für die neuesten Fahrrad- und E-Bike-Modelle im Innenhof Nord bis hin zu offerta Action im Freigelände Nord mit einer Hüpfburg- Landschaft. Gemütlicher geht es im Atrium zu, wo sich der offerta Biergarten befindet. Dieser lädt zu einer Erholungspause vom Einkaufsbummel ein. Unter freiem Himmel im begrünten Atrium können Besucher das kulinarische Angebot nutzen und sich mit süßen und deftigen Mahlzeiten stärken. offerta erleben dank Sicherheits- und Hygienekonzept Die Sicherheit aller Besucher steht für die Messe Karlsruhe an erster Stelle. Deswegen wurde in enger Abstimmung mit den zuständigen Ordnungsämtern und unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ein Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, welches allen Teilnehmenden die höchsten Sicherheits- und Hygienestandards während der Coronapandemie garantiert. Zusätzlich sorgt der großflächige Hallen- und Außenbereich der Messe Karlsruhe und die modernen Belüftungssysteme für ein problemloses Einhalten der Abstandsregeln und optimale Frischluftzufuhr. Tickets gibt es ab sofort unter www.offerta.de/tickets und während der Veranstaltung vor Ort. Weitere Informationen unter www.offerta.de und www.facebook.com/offerta.messe. 31