Aufrufe
vor 1 Jahr

pfalz-magazin Winter 2020

  • Text
  • Weisswurst
  • Christo
  • Steinmetz
  • Malerei
  • Kunst
  • Schloss
  • Zucker
  • Edesheim
  • Natur
  • Gesundheit
  • Brezel
  • Zeit
  • Menschen
  • Salbei
  • Steinmetz
Im pfalz-magazin alles erfahren, was im Winter möglich ist, wenn es ums Genießen und Entspannen geht!

Kunst und Kultur:

Kunst und Kultur: Ausstellung Foto: wikipedia * 1935 † 2020 * 1935 † 2009 Nach über 33 Jahren Galerie Z präsentieren Uschi Zoller und Peter Büchner Werke des weltberühmten „Verpackungs-Künstler- Paares“ Christo und Jeanne-Claude. Nicht nur Original-Graphiken, sondern sogar Plastiken werden zu sehen sein. N icht erst seit dem denkwürdigen Jahr 1995, als das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude den Berliner Reichstag mit großem medialen Aufsehen verhüllten, sind die spektakulären Aktionen, die sie durchführten, weltweit bekannt. Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekten in Landschaftsräumen, Industrieobjekten oder bekannten Bauwerken wurden von den beiden mannigfach ungeniert durchgeführt und polarisierten nicht nur die der konzeptionellen Kunst fern stehende Menschen, sondern sogar die Kunstwelt allgemein. Das Lebenswerk des Künstlerpaares ist für den Normalbürger wohl etwas schwieriger zu verstehen; dennoch konnte man nicht übersehen, dass selbst die größten Zweifler beim Anblick des in silbrigem Schimmer verhüllten Reichstages und dabei dessen anmutige, pittoreske Fassade dem Auge völlig ungewohnt verwehrt blieb, in stumme Bewunderung versetzt wurden. Die deutschen Politiker ließen es sich denn auch nicht nehmen, spätestens nach dem Tod Christos im Mai 2020 dessen Werk zu würdigen: „Christo und Jeanne-Claude haben die Welt mit ihrer Kunst bereichert...!“ äußerte Außenminister Heiko Maas entsprechend. Glänzende farbige Stoffe, die Gebäude, Objekte oder ganze Landstriche verhüllten, waren Christos Markenzeichen. Zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude, die bereits 2009 starb, verhüllte er Bäume in der Schweiz oder Wege in Kansas City. Dann wieder spannte er über 3000 riesige blaue Schirme in Japan und gelbe in Californien auf Und manchmal verhüllte er auch einfach nur Luft in großen „Luft-Paketen“. Sein letztes großes Verhüllungswerk sollte der „Arc de Triomphe“ in Paris werden. Im September 2021 sollte das berühmte Wahrzeichen mit 25.000 Quadratmetern recyclebarem Polypropylengewebe in Silberblau umhüllt und dann mit 7000 Meter roter Kordel eingeschnürt werden. Dies erlebte jedoch der weltberühmte bulgarischamerkanische Künstler nun nicht mehr, er starb am 31. Mai in New York eines natürlichen Todes. TS Ausstellung Der verhüllte Reichstag im Jahr 1995 vom 17. Nov. 2020 – 10. Jan. 2021 Galerie Z | Kaufhausgasse 9 | 76829 Landau Telefon: 06341 - 864 94 www.galerie-z.com galerie z | Einrahmungen | Moderne Graphik | Skulpturen | Ölgemälde | Kaufhausgasse 9, 76829 Landau Telefon 0 63 41 | 8 64 94 Telefax 0 63 41 | 99 56 98 www.galerie-z.com info@galerie-z.com Ansprechpartner: Uschi Zoller, Peter Büchner Foto: Fotolia Uschi Zoller und Peter Büchner Mitglied im Bundesverband Bild & Rahmen © 26

Christo und Jeanne-Claude: oben: „Wrapped Trees Champs Eysées“, Paris unten rechts: „Floating Piers“