Aufrufe
vor 5 Monaten

pfalz-magazin Sommer 2022

  • Text
  • Wwwdaspfalzmagazinde
  • Sommer
  • Tipps
  • Sonne
  • Elvira
  • Pfalz
  • Menschen
  • Juli
  • Steinmetz
  • Winzer
  • Zeit
  • Wein
Hier alles erfahren, was relevant ist im Sommer in der Pfalz zu entdecken!

Ausflugtipp Germersheim

Ausflugtipp Germersheim die Festungsstadt am Rhein Mit derzeit rund 22.500 Einwohnern und der beeindruckenden historischen Festung gehört die Stadt Germersheim als Kreisstadt zur wunderbaren Pfalz und verfügt nicht nur über eine hervorragende Infrastruktur, sondern auch über einen hohen Freizeitwert. S pätestens seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. befand sich auf der Höhe von Germersheim ein römischer Militärstützpunkt und ab dem 4. Jahrhundert eine Ansiedlung mit dem Namen „Vicus Julius“. Denn schon seit den Tagen der Römer hatte Germersheim durch seine Lage am Hochufer des mittleren Oberrheins eine wichtige strategische Bedeutung, gerade auch für das Militär. Am 18. August 1276 erhob König Rudolf I. von Habsburg Germersheim zur freien Reichsstadt und verlieh ihr damit auch die Privilegien einer Stadt. Die reichsfreie Selbstständigkeit dauerte jedoch nicht lange, denn am 22. Januar 1330 verpfändete Kaiser Ludwig IV., der Bayer, der immer wieder mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, die Stadt Germersheim an die Pfalzgrafen. Nachdem das Pfand nicht mehr ausgelöst werden konnte fiel es auf Dauer an die Kurpfalz. In der folgenden Zeit wird die Stadt immer wieder in die kurpfälzischen Auseinandersetzungen hineingezogen und in Kämpfe, die auch zu Verwüstungen der Stadt geführt haben, verwickelt. Nach den Beschlüssen des Wiener Kongress kam die Stadt 1816 mit der Pfalz zu Bayern und in den Jahren 1834-1861 wurde die Stadt schließlich zur stattlichen bayerischen Festung ausgebaut. 20

Fotos: Stadt Germersheim, Britta Hoff Auch nach der Schleifung der Germersheimer Festung nach dem 1. Weltkrieg blieben aber, aus heutiger Sicht, glücklicherweise einige der monumentalen Festungsanlagen erhalten, die heute besichtigt werden können. Die Tourismusinformation im Weißenburger Tor, bietet jeden Sonntag öffentliche und für Gruppen jederzeit buchbare, unterhaltsame und erlebenswerte Stadt- und Festungsführungen zu verschiedenen Themen an. Daneben bietet die umgebende Natur hier äußerst seltene und sehenswerte Schätze an Flora und Fauna, die es zu Lande und zu Wasser zu entdecken gilt. So ist Die ursprünglichen Auenlandschaften am Rhein, wie man sie hier in Germersheim erleben kann, sind nur noch in weniger als 2 % der aktuellen Naturschutzgebiete Deutschlands anzutreffen. Vorbei an Erlen, Schwarzpappeln, Baumzunder, Enten, Wasserhühern, Graureiher, dem Kormoran, dem heimischen Eisvogel sowie zahlreichen anderen Wildtieren zu Lande und zu Wasser können kleine und große Natur-Entdecker noch bis zum 14. Oktober bei einer Nachenfahrt die faszinierende Altrheinlandschaft erleben. Ein Nachen ist dem früher am Rhein weit verbreiteten Fischerbooten nachempfunden und ist heute ein modernes Elektroboot, welches durch einen begeisternden Bootsführer gelenkt wird. Bei einer Nachenfahrt können die einheimische Tier- und Pflanzenarten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten und die einmalige Natur erkunden werden. Die Tourismusinformation im Weißenburger Tor, bietet jeden Sonntag öffentliche und für Gruppen jederzeit buchbare, faszinierende und beeindruckende Nachenfahrten zu verschiedenen Themen an. Kontakt: Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum Weißenburger Tor Paradeplatz 10 76726 Germersheim Telefon: 07274 -960 -301, -302 und-303 E-Mail:tourist-info@germersheim.eu www.germersheim-erleben.eu die besten Winzer auf www.pfalz-wein.info 21