Aufrufe
vor 6 Monaten

pfalz-magazin Sept-Okt 2022 YUMPU

  • Text
  • Weinlexikon
  • Gewürze
  • Genuss
  • Wwwdaspfalzmagazinde
  • Huxelrebe
  • Herbst
  • Pfalz
  • Geschmack
  • Zeit
  • Wein
  • Menschen
  • Winzer
  • Pfeffer
Die Ausgabe für den Herbst.

Die Blätter an den

Die Blätter an den Rebstöcken verfärben sich langsam, und die sonst sattgrüne Reblandschaft betört nun für einige Wochen mit einem atemberaubenden Feuerwerk von Farben und strahlt in allen Schattierungen von Gelb- und Rottönen. In den Weinbergen und den vielen hundert Winzerhöfen herrscht hektische Betriebsamkeit, denn die Weinlese läuft ab September auf Hochtouren. Dieses Jahr bestimmt sogar schon eher. Doch nicht nur in den Weinbergen ist Erntezeit, sondern auch andere, typische Produkte der Region werden in den Höfen oder an Verkaufsständen entlang der Straße angeboten: Die Esskastanien beispielsweise, in der Pfalz als „Keschde“ bekannt, frische Äpfel oder Kürbisse in allen Formen und Farben. Pilze und Wild aus dem nahen Wald stehen nun auf den Speisekarten und machen einen Herbst-Urlaub in der Pfalz, entlang der Bergstraße oder in Baden zu einem ebenso genussvollen wie unvergesslichen Vergnügen. Für zahlreiche Restaurants und Weinstuben ist jetzt im Herbst die wohl kulinarisch interessanteste Jahreszeit. Die Köche kreieren aus Kastanien, Pilzen, Kürbissen, Nüssen und Feigen abwechslungsreiche Köstlichkeiten und schmücken mit heimischem Wild und anderen regionalen Produkten die Teller. In Haßloch steht die Haselnuss wieder im Vordergrund und verführt die Gäste mit Variationen von der Haselnuss wie Haselnusscocktails, mit und ohne Alkohol, Haselnussbrot und allerlei Köstliches. Auch entlang der Bergstraße lädt im Herbst das Bergsträßer Winzerfest – größtes südhessisches Winzerfest – ein. Alljährlich in der ersten Septemberwoche beginnt in Bensheim das Bergsträßer Winzerfest. Für neun Tage steht ganz Bensheim im Zeichen des Weines. Mittelpunkt des weinfrohen Treibens ist der von Fachwerkhäusern umgebene Marktplatz mit der Tanzbühne oberhalb des Marktbrunnens. Das Fest erstreckt sich aber auf die gesamte Innenstadt. In Winzerhöfen, Straußwirtschaften und Weinlokalen wird ebenfalls zünftig gefeiert. Eröffnet wird das Fest mit einer großen Weinprobe im Bürgerhaus. Höhepunkte sind am ersten Sonntag der Winzerfestumzug und am zweiten Samstag das Brillantfeuerwerk über dem Kirchberg. Es ist auch die Zeit der Entedank- und Winzerfeste. In Bad Dürkheim lädt der Dürkheimer Wurstmarkt – das größte Weinfest der Welt – mit seinen Schubkarchständen, Wein- und Festzelten zum Genießen und Feiern ein. In Neustadt an der Weinstraße feiert man das Deutsche Weinlesefest mit dem größten Winzerfestumzug in Deutschland – der Höhepunkt der Weinfestsaison in der Pfalz. Während in kühlen Winzerkellern noch der Most gärt, feiert man hier Erntedank. Auch die Wahl der Deutschen Weinkönigin wird in dieser Zeit stattfinden, eine Tradition, die bis zum Jahr 1931 zurückreicht. Damals war es die Pfalz, die als erstes deutsches Weinbaugebiet eine Weinkönigin wählte. Diese Zeremonie hat sich bis heute gehalten und wird jedes Jahr aufs Neue zelebriert. Erste Fassproben lassen die Qualität des neuen Jahrgangs erschmecken; der „Neue“ wird in Dubbegläsern serviert, die guten Rieslinge und Spätburgunder im Glas mit Sti(e)l. Man merkt sofort, der Herbst ist die beste Jahreszeit zum Feiern. Und Grund dazu gibt es überall genug. Es lohnt sich, auch einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende in dieser goldenen Jahreszeit einzuplanen – ein Erlebnis ist es garantiert. RS 8

149 15