Aufrufe
vor 3 Jahren

Herbstausgabe 10-46 Sept-Okt 2018

  • Text
  • Landau
  • November
  • Zeit
  • Herbst
  • Veranstaltungen
  • Majoran
  • Menschen
  • Natur
  • Fleisch
  • Wein
  • Herbstausgabe
Freizeit, Genießen und gesund leben in der Metropolregion Pfalz, Rhein-Neckar und Nordbaden. Zeitfenster September-Oktober 2018

Ausgewählte

Ausgewählte Veranstaltungen Die Highlights im Herbst 2018 — Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz TAG DER OFFENEN TÜR 16.09.2018, ab 11:00 Uhr, Ludwigshafen Philharmonie – Eintritt frei! Einmal hinter die Kulissen des Sinfonieorchesters der Metropolregion schauen, den Musikerinnen und Musikern der Staatsphilharmonie über die Schulter schauen und einen Sonntag voller Musik im gemütlichen Rahmen genießen? – Die Staatsphilharmonie öffnet einen Tag lang ihre Pforten und ermöglicht so einen exklusiven Einblick in ihre Heimatstätte, der Philharmonie Ludwigshafen. MODERN TIMES 1 – KAISERWALZER 21.09.2018, 19:30 Uhr, Ludwigshafen Pfalzbau Benjamin Reiners, Dirigent Hüseyin Sermet, Klavier Werke von Mark-Antony, Maurice Ravel, Johann Strauss, Rudi Stephan und Sergej Prokofjew Bei MODERN TIMES 1 KAISERWALZER mutiert der Kaiserwalzer à la Johann Strauss zum Totentanz. Abzulesen am Schicksal des hochbegabten, 1887 in Worms geborenen Rudi Stephan. Seine einsätzige Musik für Orchester duftet noch nach Märchenzeit; jedoch nicht frei von bedrohlichen und tragischen Untertönen. MODERN TIMES 2 – „Friedliche Planeten?“ 23.09.2018, 19:30 Uhr, Stadthalle Heidelberg Michael Francis, Dirigent Pfälzische Kurrende, Frauenchor Werke von Ivor Gurney, Alban Berg und Gustav Holst Auf Gustav Holsts Zyklus Die Planeten knüpft das zweite MODERN TIMES Konzert an. Dessen erster, kurz vor Kriegsausbruch geschriebener Satz „Mars“, mutet wie eine Vision des Grauens an, so als habe der Komponist die Schrecken der mechanisierten Kriegsführung vorhergesehen. Martialisch geht es auch im letzten von Alban Bergs 1915 vollendeten Drei Orchesterstücken zu. MODERN TIMES 3 – TAUMEL(ND) AM ABGRUND 29.09.2018, 19:30 Uhr, Friedenskirche Ludwigshafen Ernst Theis, Dirigent Ute Gfrerer, Gesang und Rezitation Werke von Bela Bartok, Emmerich Kalman, Ralph Vaughan Williams, Charles Ives, Rudi Stephan und George Butterworth TAUMEL(ND) AM ABGRUND – so bewegte sich die Menschheit vor dem Ersten Weltkrieg wie das dritte MODERN TIMES Konzert bezeugt. So mischten sich schon bald nachdenklichere Töne in die gegenwärtige Musikwelt voller Operretten und Musiktheatern: etwa Antikriegslieder wie das 1915 geschriebene I Didn´t Raise My Boy to be a Soldier oder auch Kurt Weills Rundfunk-Kantate Berliner Requiem. Foto: Das Orchester der Deutschen Staatsphilharmonie RLP © Julia Okon 26

MODERN TIMES 4 – NO TROUBLE WITH LENNY Leonard Bernstein zum 100sten 2.10.2018, 19:30 Uhr, Capitol Mannheim „durften" sie sich künstlerisch weiter entfalten – Dennoch sind unter dem Leidensdruck dieser Komponisten bewundernswerte, musikalische Kunstwerke entstanden! Wo findet man die besten Tipps? Fotos: Archiv Deutsche Philharmonie Archiv Deutsche Staatsphilharmonie Frank Dupree, Dirigent und Klavier Mini Schulz, Kontrabass Obi Jenne, Schlagzeug Gesangssolisten Werke von Leonard Bernstein Hört man seine Musik heute, etwa die der immergrünen West Side Story, mag man es kaum glauben. 2018 jährt sich der Geburtstag von Leonard Bernstein zum 100sten Mal! In das weltweite Geburtstagsständchen stimmt das vierte MODERN TIMES Konzert ein: NO TROUBLE WITH LENNY! – Der Komponist und Dirigent wird geehrt, das Publikum beschenkt! MODERN TIMES 5 – THE UNANSWERED QUESTION 7.10.2018, 19:30 Uhr, Rosengarten Mannheim´. 1. MANNHEIMER MEISTERKONZERT 27.10.2018, 19:30 Uhr, Rosengarten Mannheim essen gehen? wein einkaufen? shoppen? übernachten? erlebnis? gesundheit? reisen? ...usw., usf. Elias Grandy, Dirigent Julian Steckel, Violoncello Werke von Maurice Ravel, Edward Elgar, Bela Bartok und Charles Ives THE UNANSWERED QUESTION ist ein ‚Motto', das dem Titel jenes Werkes entnommen ist, das nicht nur das fünfte MODERN TIMES Konzert, sondern die Reihe abschließt. Es stammt aus der Feder des amerikanischen Komponisten Charles Ives und rahmt den Ersten Weltkrieg gewissermaßen zeitlich ein. Kann man ein Geschehen wie den Ersten Weltkrieg eigentlich begreifen, ja ihn nur annähernd erfassen? So um 5 KAMMERMUSIK AUS THERESIENSTADT 14.10.2018, 17 Uhr, Ludwigshafen Philharmonie Viktor Ullmann und Gideon Klein, zwei Musiker, die im besten Schaffensalter von Nazis nach Theresienstadt verschleppt wurden. Dort, unter menschenunwürdigen Bedingungen, Kahchun Wong_©Lavender Chang Kahchun Wong, Dirigent Nikolaus Boewer, Violine Florian Barak, Violoncello Werke von Johannes Brahms und Anton Bruckner Hans von Bülow bezeichnete es als „famose Komposition“, Clara Schumann beschrieb es „als höchst interessant, geistvoll“ – das Doppelkonzert für Violine und Violoncello von Brahms. Unter dem Dirigat des aufstrebenden Kahchun Wong werden Nikolaus Boewer und Florian Barak einmal mehr eindrucksvoll demonstrieren, dass die Staatsphilharmonie über hervorragende Solisten aus den eigenen Reihen verfügt. Tickets für alle Konzerte sind erhältlich beim Capitol, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim unter Telefon 0621/33673, sowie unter www.reservix.de und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Einfach jetzt die Kategorie antippen und Tipps finden! Jeweils mit ausführlicher Beschreibung und Kontakt. Von überall auf der Welt, wo es einen Internetanschluss gibt! hier in Ihrem online www.online-tipps.info 27