Aufrufe
vor 3 Jahren

Frühjahr Feb-Mrz 2019

  • Text
  • Wein
  • Ultimative
  • Exclusiv
  • Pfalz
  • Steinmetz
  • Suppe
  • Feldsalat
  • Menschen
  • Februar
  • Weine
  • Magazin.de
Unsere neue Ausgabe für das Zeitfenster Februar-März 2019. Alles Wichtige erfahren über die Themen Wein, Genuss, Kultur und Reisen für die Region Pfalz, Rhein-Neckar und Nordbaden

Kulinarisches

Kulinarisches ...besondere Suppen-Rezepte Klassische Kartoffelsuppe Zutaten für 4 Personen: 1 kg Kartoffeln, mehlig kochend 1 große Zwiebel 1 kleine Knolle Sellerie 2 Karotten 2 Stangen Lauch 175 g Butter 1.5 l Fleischbrühe 200 ml Sahne Salz, Pfeffer und Majoran Zubereitung (ca. 50 Minuten) Zubereitung: Die Kartoffeln und das Gemüse waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Kurz in Butter anschwitzen, mit 1 l Fleischbrühe ablöschen und ca. eine halbe Stunde kochen lassen. Das weiche Gemüse und die Kartoffeln im Mixer pürieren. Mit der restlichen Fleischbrühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Vor dem Servieren die Suppe mit der Sahne verfeinern. Zu dieser Kartoffelsamtsuppe passt z.B. in Streifen geschnittener Räucherlachs als Einlage. Man kann sie auch mit geschnittener Petersilie, Brotcroutons, knusprig gebratenen Zwiebeln oder ausgebratenem Speck garnieren. In der Pfalz wird die Kartoffelsuppe gern zu Dampfnudeln gegessen oder im Herbst zusammen mit Quetschekuche (Zwetschgenkuchen). Guten Appetit! 50

Tomatensuppe mit Zimt Zutaten für 4 Personen: 1 kleine Zwiebel 80 ml mildes Olivenöl 500 ml Gemüsebrühe 1 Knoblauchzehe 650 g stückige Tomaten ( aus der Dose) etwas Zimtrinde Salz Pfeffer aus der Mühle 1 Prise Zucker mildes Chilipulver 1 paar Basilikumstiele Kresse oder andere frische Kräuter Zubereitung (ca. 30 Minuten Zubereitung: Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei milder Hitze glasig dünsten. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten und den Knoblauch hinzufügen und mit der Brühe aufgießen. Alles 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Tomatensuppe mit dem Stabmixer pürieren und das restliche Olivenöl nach und nach dazugeben und untermixen. Die Basilikumstiele zusammen mit der Zimtrinde in die Suppe geben, einige Minuten ziehen lassen und dann wieder entfernen. Die Tomatensuppe mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Zucker und Chilipulver würzen. Dazu passen Croûtons – Toastbrot in kleine Würfel schneiden, mit Butter in einer Pfanne bei milder Hitze rundum goldbraun rösten. Vor dem Servieren mit der Kresse bestreuen. Guten Appetit! online-tipps.info die ultimative Branchen-Info — exclusiv beim f 51