Aufrufe
vor 1 Jahr

pfalz-magazin Herbst 2020 Jahrgang 12 Ausg. 56

  • Text
  • Oktober
  • Herbst
  • Pfalz
  • Bewegung
  • Gesundheit
  • Menschen
  • Wein
  • Veltliner
Alles erfahren aus der Pfalz, wenn es um Genuss, Wein, Kultur und Reisen geht!

Gesundheit

Gesundheit Sportzahnmedizin Fit beginnt im Mund I n Deutschland fristete die Sportzahnmedizin lange Zeit ein Schattendasein. Derzeit findet jedoch ein Umdenken statt: Eine Gesellschaft für SportZahnmedizin (DGSZM) wurde gegründet und diese bietet seit Kurzem eine Fortbildung für interessierte Zahnärzte zum Sportzahnmediziner („teamdentist“) an. In Deutschland steht ein hoher Bedarf an zahnmedizinischer Betreuung von Sportlern einer sehr geringen Zahl ausgebildeter Sportzahnmediziner gegenüber. Nur wenige deutsche Zahnärzte, die die Wichtigkeit einer fundierten zahnmedizinischen Betreuung ihrer Sportler erkannt haben, ließen sich bis dato von der AASD in Übersee zertifizieren. Erfreulicherweise können Zahnärzte nun auch in Deutschland eine Fortbildung zum Sportzahnmediziner absolvieren. Zahnarzt Dr. Günther Fritz zertifizierter Team-Dentist für Sportzahnmedizin. Ein Sportler, der unter Zahn- und Kieferproblemen leidet, wird nie seine volle Leistung ausschöpfen können; deshalb wird das Beste für seine Zähne getan und somit für eine sportliche Fitness und Leistung gesorgt. Nächtliches Knirschen oder Pressen mit den Zähnen, sowie Anspannungen während des Wettkampfes oder Trainings haben unmittelbaren Einfluss auf die absteigenden Muskelfaszien. Durch individuell vermessene Aufbiss- oder Mundschutzschienen wird der Sportler muskulär balanciert, was sich direkt leistungssteigernd auswirkt. Es soll ein völlig neues Bewusstsein bei den Athleten und deren Trainern, Sportmedizinern und nicht zuletzt bei den Verbänden geschaffen werden, wie wichtig die Zusammenhänge zwischen Fitness und Zahngesundheit sind. In speziellen Schulungen werden Erfahrungen und Ideen geteilt und die Zusammenhänge zwischen Zahnmedizin und einen gut trainierten Sportler geschaffen. Es liegen zwar eine Vielzahl objektiver und praxisalltäglicher Messparameter von Zahn- als auch Humanmediziner vor, dass die Ursachen orthopädischer und funktioneller Befunde häufig eine dentosacrale Ursache haben, aber es wird noch einige Zeit dauern, dass dies auch umgesetzt wird. Genau deshalb ist der Einfluss zahnmedizinischer Faktoren körperweit und einzigartig. Dr. med. dent. Günther Fritz Hanns-Martin-Schleyer-Str. 4 | 76744 Wörth Telefon: 07271 – 82 44 info@zahnarzt-fritz.de www.zahnarzt-fritz.de 78

©Carsten Sommer VP UG www.sommer-vp.de 79