Aufrufe
vor 3 Monaten

pfalz-magazin Herbst 2020 Jahrgang 12 Ausg. 56

  • Text
  • Oktober
  • Herbst
  • Pfalz
  • Bewegung
  • Gesundheit
  • Menschen
  • Wein
  • Veltliner
Alles erfahren aus der Pfalz, wenn es um Genuss, Wein, Kultur und Reisen geht!

Foto oben: Thomas

Foto oben: Thomas Steinmetz; rechte Seite: Stadt Deidesheim Herbst Die Keschde (Esskastanien) purzeln von den Bäumen, es gibt wieder Neuen Wein, es duftet nach reifen Obst – es ist Herbst. Bei uns in der Pfalz ist es die schönste Jahreszeit. D ie Blätter an den Rebstöcken verfärben sich langsam, und die sonst sattgrüne Reblandschaft betört nun für einige Wochen mit einem atemberaubenden Feuerwerk von Farben und strahlt in allen Schattierungen von Gelb- und Rottönen. In den Weinbergen und den vielen hundert Winzerhöfen herrscht hektische Betriebsamkeit, denn die Weinlese läuft ab September auf Hochtouren. Dieses Jahr wurde schon Mitte August die ersten Trauben gelesen. Doch nicht nur in den Weinbergen ist Erntezeit, sondern auch andere, typische Produkte der Region werden in den Höfen oder an Verkaufsständen entlang der Straße angeboten: Die Esskastanien beispielsweise, in der Pfalz als „Keschde“ bekannt, frische Äpfel oder Kürbisse in allen Formen und Farben. Pilze und Wild aus dem nahen Wald stehen nun auf den Speisekarten und machen einen Herbst- Urlaub in der Pfalz zu einem ebenso genussvollen wie unvergesslichen Vergnügen. Für zahlreiche Restaurants und Weinstuben ist jetzt im Herbst die wohl kulinarisch interessanteste Jahreszeit. Die Köche kreieren aus Kastanien, Pilzen, Kürbissen, Nüssen und Feigen abwechslungsreiche Köstlichkeiten und schmücken mit heimischem Wild und anderen regionalen Produkten die Teller. Normalerweise reiht sich im Herbst ein Weinfest an das andere. Aber dieses Jahr ist alles anders und die großen beliebten Fest finden nicht statt. Vieles ist geprägt von Einschränkungen, aber die 82.Wahl zur Pfälzischen Weinkönigin findet trotzdem statt. Fünf Kandidatinnen stehen am 2. Oktober zur Wahl. Diese. Wahl wird sicher eine ganz besondere werden. Denn aufgrund der aktuellen Corona-Lage im Land ist ein Wahlabend mit voll besetztem Neustadter Saalbau und ausgelassener Stimmung bei den Familien und Freunden der Bewerberinnen nicht durchführbar. Gemeinsam mit dem regionalen Fernsehsender RNF wurde ein erstes Konzept erarbeitet, wie man der Wahl dennoch medial gerecht werden kann. Wir sind alles gespannt. 86

Erste Fassproben lassen die Qualität des neuen Jahrgangs erschmecken; der „Neue“ wird in Dubbegläsern serviert, die guten Rieslinge und Spätburgunder im Glas mit Sti(e)l. Kleine, verträumte Dörfer oder die vielen Burgruinen, die von der bewegten Geschichte des Landstrichs erzählen, bieten sich als lohnende Etappenziele bei solchen Wanderungen an. Fotos: Thomas Steinmetz, Stadt Deidesheim Man merkt sofort, der Herbst ist die beste Jahreszeit zum Feiern, auch wenn es dieses Jahr etwas kleiner ausfällt. Die Toursimusbüris bieten aber trotzdem interessante Angebote an, wie Picknicktouren, neue geführte Wanderungen im Pfälzer Wald oder entlang der über 80 m langen Weinstraße. Der Naturpark Pfälzerwald, eine unberührte Mittelgebirgslandschaft mit mehr als 12.000 Kilometern markierten Wegen, ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Hier kann man nicht nur die unberührte Natur des größten zusammenhängenden Waldgebietes in Deutschland genießen, sondern auf fast 150 Hütten einkehren und in uriger Gemütlichkeit die deftigen Pfälzer Spezialitäten und die guten Weine genießen. Zum Glück ist es auch in Herbstmonaten meist noch recht angenehm, so dass man draußen sitzen kann und von den Einschränkungen nicht so betroffen ist. Überall wird Neuer Wein ausgeschenkt, der – je nach Fortschreiten der Gärung – in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird: Manchmal noch als Traubensaft quasi frisch von der Kelter oder mit einer leicht herben Note und dem milchig-trüben Aussehen nach der Gärung, die dem Getränk auch den Namen „Federweißer“ eingebracht hat. Den reifen Wein – ob Riesling, Burgunder oder Dornfelder – gibt es natürlich auch, dazu stehen auf den Speisekarten die bekannten regionalen Spezialitäten wie Saumagen, Pfälzer Leberknödel oder Bratwürste. Es lohnt sichauf alle Fälle, einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende in dieser goldenen Jahreszeit einzuplanen – ein Erlebnis ist es garantiert. RS f 147 97

Pfalz-Magazin

Frühjahr Feb-Mrz 2019
pfalz-magazin Apr-Mai 2019
Pfalz-Magazin Sommerausgabe 10-50 Jun-Aug 2019
Pfalz-Magazin Winter 52-2019
Frühlingsausgabe Pfalz-Magazin Apr-Mai 2020
Pfalz-Magazin Frühjahr 2018
Frühling 2018 APR-MAI
pm 0945 JUN 2018
Herbstausgabe 10-46 Sept-Okt 2018
Winter Ausg 47_2018
Frühjahrs-Ausgabe Nr. 53 Feb.-Mrz. 2020
Frühlingsausgabe Pfalz-Magazin Apr-Mai 2020
Sommerausgabe Pfalz-Magazin 55_2020
pfalz-magazin Herbst 2020 Jahrgang 12 Ausg. 56