Aufrufe
vor 3 Monaten

PFALZ-MAGAZIN Frühling 1258

  • Text
  • Traum
  • Salz
  • Spargel
  • Milch
  • Zeit
  • Wein
  • Steinmetz
  • Meerrettich
  • Menschen
  • Schokolade
Das neue Pfalz-Magazin ist da! Alles erfahren, was es rund um Pfälzische Lebensart, Genuss, Kultur und Reisen geht!

Schön mit Milch und

Schön mit Milch und Schokolade A uch Nofretete, übersetzt „die Schöne ist gekommen”, hat der Überlieferung nach schon vor mehr als dreitausend Jahren auf das flüssige Kraftpaket aus Milch zur Schönheitspflege gesetzt. Milch ist eines unserer wertvollsten Nahrungsmittel – sogar das einzige, das sämtliche lebensnotwendigen Stoffe beinhaltet. Der Körper zerlegt die wichtigen Inhaltsstoffe der Milch in unverzichtbare Einzelbausteine, die alle Lebensfunktionen wie Wachstum, Regenaration und die Stärkung des Immunsystems garantieren. Äußerlich angewendet regt Milch die Durchblutung und Zellregeneration der Haut an und stärkt ihre Abwehrfunktion. Sie reguliert den Feuchtigkeitsgehalt und schützt den keimabwehrenden Säuremantel unseres größten Organs. Eine Vielzahl von Aufbau- und Pflegestoffen wie Mineralstoffe, Milchsäure, -fett, -zucker, -eiweiß, Vitamine und Calcium machen die Haut zart und verleihen ihr ein strahlendes Aussehen. Doch die Milch hat noch viel mehr Vorteile. Milch macht also nicht nur müde Männer munter, sondern auch die Haut. Die enthaltenen Milchfette beruhigen beanspruchte Haut und wirken rückfettend, Eiweißbestandteile erhöhen unter anderem die Elastizität der Haut, während der Milchzucker die feuchtigkeitsspendende Wirkung in der Kosmetik unterstützt. Als natürlicher Konservierungsstoff dient die Milchsäure, die gleichzeitig wie ein sanftes Peeling wirkt. So wird die Haut nicht nur optimal gepflegt, sondern auch porentief gereinigt. Aber nicht nur die Milch ist ein besonderes Schönheitsprodukt der Natur, sondern auch die Molke. Molke ist eine wässrige Flüssigkeit, die bei der Herstellung von Käse als Nebenprodukt anfällt. Sie besteht zu etwa 95 Prozent aus Wasser. Wie Milch enthält sie hochwertiges Eiweiß, Mineralstoffe, B–Vitamine und Milchzucker. Allerdings enthält Molke kaum Fett und ist deshalb nicht so kalorienreich wie Milch. Das macht sie nicht nur zu einem beliebten Schönheitstrunk, sonder ist auch ein idealer Badezusatz. Ein Bad mit zwei bis drei Litern Molke macht rissige Haut zarter und wirkt gegen Hautunreinheiten. Schokolade ist – ebenso wie Milch – ein Genuss. Aber nicht nur für den Gaumen, sondern ganz besonders für die Haut! Fotos: Helene Souz/pixelio.de, Fotolia 66

nicht-kommerzielle Anzeigen In der Kakaobohne stecken Proteine mit Zellaufbaustoffen, die vor Hautalterung schützen und die Hautdurchblutung ankurbeln. Für jene, die den Heißhunger auf Schokolade noch jedes Mal bereut haben, aber auf süße Momente nicht verzichten möchten, gibt es eine gute Nachricht, denn bei äußerer Anwendung wirkt Schokolade verjüngend. Spezielle Substanzen im Kakao regen auch die Produktion von Kollagen und Elastin an, die für mehr Hautfestigkeit sorgen. Hochwertige Schokolade mit hohem Kakaogehalt ist zudem reich an Vitaminen und Mineralstoffen sowie Polyphenolen. Letztere haben eine besonders hohe Antioxidationswirkung und schützen vor freien Radikalen, die für den Alterungsprozess mitverantwortlich gemacht werden. Warum sich selbst nicht einmal in eine lebend Praline verwandeln? Mit frisch geschmolzener Schokolade eingepinselt und zur richtigen Wärmeentwicklung in Folie gepackt, kann man sich diesen Traum in Erfüllung gehen lassen. Diese Art der Schoko-Wellness wird zwar in Kosmetiksalons immer häufiger und in vielen Varianten angeboten, hat aber seinen Preis. Für süße Momente im eigenen Bad empfehlen sich daher Beauty-Produkte, die als Ingredienzien Extrakte der Kakaobohne enthalten. Milch-Honig-Bad: Man nehme 1 Tasse Honig, 1 Liter Milch und 500 g Kochsalz. Die Milch leicht erwärmen und den Honig darin auflösen. Dann das Kochsalz in die leere Badewanne schütten und die Wanne mit heißem Wasser füllen. Den Milch-Honig- Mix hineingießen und nun kann man sich 20 Minuten lang voll der Entspannung hingeben. Besonders ist dies für empfindliche und trockene Haut geeignet. Zur Abwechslung kann man auch Milch und Olivenöl kombinieren oder Buttermilch statt Milch verwenden. Auch als Reinigungsmaske und Peeling entfaltet das Schönheitselixier seine Wirkung. Bad zur Belebung: Hier nimmt man 250 ml Apfelessig und 3 TL Honig. Den Essig und Honig im Badewasser verrühren, nicht länger als eine Viertelstunde baden, nicht abtrocknen. Wenn das Badewasser getrocknet ist, dann eincremen. Solche Schönheitsbäder sind ein Hochgenuss, denn sie machen nicht nur schön, sondern entspannen und wärmen zugleich. Nach einem stressigen Tag kann man sich damit etwas Gutes tun und wunderbar abschalten .RS 67