Aufrufe
vor 3 Monaten

PFALZ-MAGAZIN Frühling 1258

  • Text
  • Traum
  • Salz
  • Spargel
  • Milch
  • Zeit
  • Wein
  • Steinmetz
  • Meerrettich
  • Menschen
  • Schokolade
Das neue Pfalz-Magazin ist da! Alles erfahren, was es rund um Pfälzische Lebensart, Genuss, Kultur und Reisen geht!

Rezept-Ideen mit Fisch

Rezept-Ideen mit Fisch Kabeljau mit Wirsing & Weißweinsauce Zum Beispiel in dieser puristischen Kombination mit Wirsing und Weißweinsauce. Zutaten für 4 Personen: 600 g Kabeljau-Loin) 150 g Wildreis 100 ml trockener Weißwein 2 EL Weißweinessig 100 ml Fischfond 50 ml Sahne 450 g Wirsing 3 EL Olivenöl 125 – 150 g kalte Butter Muskat Mehl Salz Pfeffer aus der Mühle Zubereitung: Den Skrei in 4 Stücke schneiden. Die Haut mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Den Wildreis nach der Empfehlung auf der Verpackung zubereiten. Den Wein und Essig zusammen mit dem Fischfond und der Sahne aufkochen und ca.10 Minuten einkochen, bis nur noch der Topfboden bedeckt ist. Beim Wirsing die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Danach vierteln, in schmale Streifen schneiden und kurz in 1 EL Olivenöl und 50 g Butter anbraten. Mit Muskat abschmecken und anschließend zugedeckt bei schwacher Hitze 3-4 Minuten dünsten. Etwas Mehl auf einen Teller geben. Das Skreifilet mit Salz würzen und im Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen und die Filets mit 2 EL heißem Öl in einer Pfanne pro Seite 3-4 Minuten braten.Die restliche kalte Butter würfeln und bei sehr geringer Hitze nach und nach unter die Weißweinsauce rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wirsing mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, die Zitrone in Spalten schneiden. Wildreis, Wirsing, Sauce und Skreifilet auf Tellern anrichten. Skrei nach Belieben mit Zitronenspalten garnieren. Rezepte und Fotos:© deutschese.de 52

Bouillabaisse provençale Der legendäre Fischtopf der Mittelmeer-Gegend vereint alles, was an Urlaub, Sonne, Meer und Gastfreundschaft erinnert. Zutaten für 4 Portionen: Zubereitung: 200 ml Olivenöl 2 Zwiebeln, dünn geschnitten 1 Dose gehackte Tomaten 4 Knoblauchzehen 1 Zweig Thymian 1 Lorbeerblatt, kleiner Zweig Petersilie 1 gute Prise Safran oder Kurkuma geriebene Schale einer Bio-Orange 125 ml Weißwein 800 ml Fischfond 375g Miesmuscheln, geputzt 8 Garnelen mit Kopf 800 g Edelfische ( Lachsfilet, Kabeljau, Zanderfilet) Zutaten für die Rouille: 1 Eigelb, 1 Knoblauchzehe Saft einer halben Zitrone 125 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle Für die Rouille den Knoblauch feinst hacken, mit Eigelb, Zitronensaft, Cayenne und Safran mixen. Währenddessen langsam das Olivenöl einfließen lassen, bis alles emulgiert und eine cremige Mayonnaise entsteht. Mit Salz abschmecken und kühl stellen. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und gehackten Knoblauch anschwitzen, dann die gehackten Tomaten zugeben und 15 Min. dünsten lassen. Thymian, Safran, Orangenschale und Lorbeer zugeben, mit dem Wein und dem Fischfond aufgießen und zum Kochen bringen. Abschmecken, die Muscheln und Garnelen einlegen. Wieder zum Kochen bringen, Fischfilets einlegen, ganz kurz aufkochen. Zum Schluss mit feingehackter Petersilie beim Anrichten überstreuen. Mit knusprigem Weißbrot und der Rouille servieren. Dazu passt ein gekühlter Grauburgunder. Foto: taste.com.au 53