Aufrufe
vor 2 Jahren

Frühjahrs-Ausgabe Nr. 53 Feb.-Mrz. 2020

Alles über Wein, Genuss, Freizeit, Kultur und Gesundheit im Raum Pfalz, Rhein-Neckar und Nordbaden erfahren!

Weingenuss auf hohem

Weingenuss auf hohem Niveau Burgunderspezialisten, Winzergemeinschaft,Weitsicht, Genusserlebnis, Pfalzheimat... W eitrechende Worte, die ausmachen, wer die Winzergenossenschaft ist und das aufzeigen, was die Zukunft noch so bringen wird: Passend zum Beginn des neuen Jahrzehnts hat die als Winzergenossenschaft Herxheim am Berg ein „neues Gesicht" kreiert. Natürlich bleibt die Leidenschaft für besten Weingenuss am höchsten Punkt der Weinstraße unverändert. Hier, auf 212 N.N, leben und arbeiten sie gemeinschaftlich um den Weinliebhabern ein genussreiches und facettenreiches Wein-Erlebnis zu verschaffen. Zudem wurde sie 2019 als beste Genossenschaft in der Pfalz durch die Weinfachzeitschrift Weinwirtschaft ausgezeichnet. wechselnder saisonaler Karte können die Gäste die Weine zusammen mit ausgewählten Speisen genießen oder bei einem der zahlreichen Musikevents einfach eine gute Zeit erleben. Auch innerhalb der Genossenschaft wird ein umfassender und abwechslungsreicher Veranstaltungskalender für alle Weininteressierten angeboten. In diesem Jahr gibt es wieder Weinproben zu unterschiedlichen Themen z.B. eine fahrende Weinprobe im Oldtimerbus, aber auch Weinverkostung zu dem Thema „Wine meets BBQ“ mit passender Speisenbegleitung. Nähere Infos hierzu findet man auf der Homepage. Die Weinvielfalt spricht hier gerne den „Pfälzischen Dialekt“ und bietet für jeden Geschmack den passenden Lieblingswein. Ob klassische Pfälzer Rieslinge, moderne internationale Rebsorten oder unsere geheime Leidenschaft; vielseitige Burgunderweine. An 362 Tagen im Jahr hat die moderne gestaltete Vinothek geöffnet und man kann sich selbst von der ausgezeichneten Qualität überzeugen. Dabei genießt man die faszinierende Weitsicht über das Rebenmeer hinweg zur Rheinebene. Falls es noch etwas „mehr Genuss“ sein darf, lädt die angegliederte AlexWeinlounge ebenfalls zum Entspannen und Verweilen ein. Bei Die Winzergenossenschaft Herxheim am Berg freut sich auf zahlreiche Besucher. Winzergenossenschaft Herxheim am Berg Weinstraße 1 | D-67273 Herxheim am Berg www.wg-herxheim.de info@wg-herxheim.de www.facebook.com/wgherxheim Fotos: Archiv Winzergenossenschaft Herxheim a.B 60

Das zärtliche Bedürfnis Wie ein Teller dampfender Hühnersuppe an einem kalten Tag unsere Lebensgeister zurückbringt, so können auch kleine Erlebnisse im Alltag unser Herz erwärmen. M indestens einmal am Tag kommt unser alter schwarzer Kater auf eine besondere Art zu einem von uns, die wir alle eine bestimmte Bitte zu deuten gelernt haben. Sie bedeutet nicht, dass er gefüttert oder hinaus gelassen werden will oder etwas dergleichen. Sein Bedürfnis ist etwas ganz anderes. Wenn man einen Schoß bereit hat, springt er darauf, wenn nicht, steht er wahrscheinlich da und sieht so lange schwermütig aus, bis man ihm einen bereitet. Wenn er erst einmal drauf liegt, fängt er schon zu vibrieren an, bevor man seinen Rücken gestreichelt, sein Kinn gekratzt und ihm noch einmal und noch einmal gesagt hat, was für ein braves Kätzchen ist. Dann kommt sein Motor erst richtig auf Touren; er windet sich, um es sich bequem zu machen; er spreizt die Pfoten. Ab und zu gerät sein Schnurren außer Kontrolle und wird zu einem Schnarchen. Er sieht einen mit weit offenen Augen voller Liebe an, und er gibt einem das lange, langsame Blinzeln einer Katze voller tiefstem Vertrauen. Nach einer Weile beruhigt er sich allmählich. Wenn er spürt, dass es in Ordnung ist, bleibt er vielleicht zu einem gemütlichen Nickerchen auf dem Schoß liegen. Aber genauso wahrscheinlich hüpft er herunter und spaziert davon, um seinen Geschäften nachzugehen. In jedem Fall geht es ihm gut. Unsere Tochter drückt es einfacher aus: „Blackie muss geschnurrt werden“. In unserem Haushalt ist er nicht der Einzige, der dieses Bedürfnis hat: Ich teile es und auch meine Frau. Wir wissen, das Bedürfnis ist nicht auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt. Doch weil ich sowohl Lehrer als auch Vater bin, verbinde ich es besonders mit Jugendlichen, mit ihrem schnellen, impulsiven Bedürfnis nach einer Umarmung, einem warmen Schoß, einer ausgestreckten Hand, eines festgesteckten Tagesdecke, nicht weil etwas los wäre, nicht weil etwas getan werden müsste, sondern weil es einfach ihre Art ist. Es gibt Dinge, die ich gern für alle Kinder tun würde. Wenn ich nur eines tun könnte, wäre es dies: jedem Kind überall mindestens ein ordentliches Schnurren am Tag zu garantieren. Kinder, wie Katzen, brauchen Zeit zum Schnurren. Und nicht nur Kinder! Fred T. Wilhelms (aus „Hühnersuppe für die Seele“) ISBN 3-442-13209-6) 6 VERANSTALTUNGSHIGHLIGHTS Februar – März 2020: 28. Febr. 2020: „Herz und eine Seele“ – Die satirische Dinnershow mit Ekel Alfred; Genießen Sie Satire und anarchistische Gags vom Feinsten; inkl. 4-Gänge-Menü: 79,- € 5. März 2020: Gruseldinner „Jekyll & Hyde“ – Schaurig-schönes Gruseldinner in fünf Akten und mit vier Gängen - ein unvergessliches Theatererlebnis inkl. Aperitif und 4-Gänge- Menü: 79,- € 6. März 2020: ABBA ROYAL: Live und unplugged präsentiert die originalgetreue Tributeband unsterbliche ABBA-Hits, garniert von einem erlesenen 4- Gänge Menü, inkl. Aperitif: 85,- € f 61